Uncategorized

Gutachteritis oder gesunder Menschenverstand ausgestorben in Bremen ?

Liebe Leser meines Blogs!

Ich bin immer wieder aufs neue beglückt, nach dem ich morgens die hiesige Tageszeitung studieren, durfte.

Um das genauer zu beschreiben, nach dem lesen, kommt Wut in mir auf.

Heute unter anderem zum Thema OTB Bremerhaven. Dort reiben sich die Unternehmen der Gutachterbranche derzeit die Hände. Schließlich braucht die Politik schöngeschriebene Begründungen, um das Pleiteobjekt

Offshore Terminal Bremerhaven  (kurz OTB ) dem Steuerzahler also uns allen, irgendwie glaubwürdig zu machen.

Es wäre ja auch eine zu klare Aussage der Politik, wenn  es hieße , wir haben alle viel Geld versprochen bekommen, aus Wirtschaftskreisen, wenn wir dieses Millionengrab koste es was es wolle, durchboxen.

Ein gesunder Menschenverstand hilft solche Schmierereien zu unterbinden.

Und den habe ich mir bewahrt. 

Und ich sage jedem der es hören will, und auch jedem der es nicht hören will. Das Projekt stinkt zu Himmel.

Stoppt alle Planungen und Gutachter. Verzichtet auf die versprochenen Schmiergelder, und ihr spart mindestens

180 Millionen Euro an Steuergeldern, die in den Bremer/ Bremerhavener Kassen eh nicht vorhanden sind, ein.

OTB IST TOT, 

Werft die Gelder lieber in die Weser, dann hört man es wenigstens platschen.

Bin ich denn der einzige hier der dies so sieht?

Ich bitte um Rückmeldungen Gleichgesinnter.

Denn der OTB muss gestoppt werden.
Denn schließlich brauchen wir in Bremen, viele Millionen für die neue Fahrradautobahn auf der A27, was meinen Sie, kommen wir mit 6 Fahrradzählanlagen aus ?

Versuchen auch sie ihren Humor nie zu verlieren.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s