Uncategorized

http://www.fr-online.de/politik/ns-opfer-muenchen-verbietet-stolpersteine,1472596,31339022.html?dmcid=sm_fb

Es ist die Frage, hinsehen oder wegschauen. Wegschauen hat in Deutschland und Europa allein von 1933 – 1945 unzählige Menschenleben gekostet. In München möchte man lieber nicht mit Füßen über Erinnerungen stolpern.
Ich teile die Haltung von Amelie Fried, denn was wiegt schwerer in unseren Seelen, schmerzhaft unsere Lieben zu vermissen, oder aber mit vielleicht schmutzigem Schuhwerk über Erinnerungen zu stolpern?

Ich empfinde Stolpersteine als die zärtlichsten Mahnmale, und mir rinnen dann egal ob Berlin, Hamburg oder Bremen, Tränen aus meinen Augen.

Dirk- Rüdiger Viereck / Freier Autor, Bremen.

Standard