Uncategorized

Hunger

Hunger denn du bist

unterwegs

in deinen Tag

Durst denn das Salz

von deiner Haut

liegt noch so schön

auf meiner Zunge

Duft von deinem Schoß

um meinen Mund

Ich nehme Dich

 mit

in meinen Tag

©Dirk-Rüdiger Viereck  Aus: Nicht jugendfreie Gedichte. Lyrik 1982-   Alle Rechte Dirk Rüdiger Viereck, Abdruck auch Auszugsweise nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung durch den Autor. 08.2015 

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s