Uncategorized

Altes, geschrieben vor Münster….

Herbst
Es ist wieder Herbst, die Blätter sind farbenfroh. Der Park um unser Haus tobt vor Wind, und es ist jetzt schon sehr kühl hier oben im Norden. Die Entscheidung für dieses Haus viel uns beiden leicht, denn wir verliebten uns so schnell in das Haus, wie wir uns in uns verliebten. Seit diesem Tag ist vieles anders geworden. Wir sind einige Jahre älter. Ich bin noch grauer, du bist noch schöner. Wir gehen viel spazieren, und du hast mich vom biken überzeugt. Unsere Herzen klopfen oft. Durch Bewegung, beim biken, doch stärker noch, beim uns lieben. Wir reden Tag für Tag, intensiv miteinander. Mehr noch berühren streicheln, umarmen, halten wir einander. Küssend Liebende ist die Begrifflichkeit unserer Freunde für uns. Ich weine nach wie vor, wenn mich etwas bewegt. Du kommst dann oft zu mir herüber und küsst und umarmst mich, für meine Empfindsamkeit. Wieviele Jahre meines Lebens habe ich dich gesucht? Du bist nicht ruhiger geworden, nein noch genauso frech wie damals. Und ich pusche dieses sein in dir jeden Tag wieder. Es gibt nichts, was mich glücklicher werden lässt. Nur deine Freiheit, und dein Leben, neben mir. Ich liebe dich und dein seien, mehr nicht, aber auch nichts weniger.

Ich danke dir für Münster .

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s