Lyrik, Prosa

Da kam mal Eine

die war total anders

wir schrieben uns

einige Zeilen

dann nervte uns das getippe

und wir trafen uns Nachts um eins

zum klönen und Wein trinken

ein ziemlich verückter Abend

zugegeben ich trug dich noch

später auf meinen Armen

auf dein Sofa

deckte dich zu

damit du nicht frierst

und damit du nicht von deinem Stuhl fällst

und dir weh tust

ich zog meine Schuhe an

zog leise die Haustür hinter mir zu

und legte mich in mein Bett.

Seit diesem Tag begleitest du meinen Tag

meine Gedanken

und sehr meine Gefühle

schon bald zogst du fort

war alles verkauft

hier in Bremen

erst wollte ich nichts kaputt machen

und tschüß sagen

doch schriest du auf

und meintest ne nicht

dann sah ich genauer hin

und begriff da kann ich nix mehr kaputt machen

ich zog dir bald hinterher

denn ich spürte

da wo du bist

will ich sein

Ich verliebte mich in dich

heute kurzer Zeitsprung

2028 bin ich ein grauer Papa

niemals alt und verstockt

lebendig wie eh

dein Haar ist wilder als früher

denn du bist eine Wilde

die Entscheidung auf mein Gefühl zu vertrauen

war die beste Entscheidung meines Lebens

Du bist mein Kontra und mein Punkt

ich liebe dich

jeden Tag wieder

der Wirbelwind ist jetzt 13

und ein verdammt kluges und mutiges Kind

und unser zweites ist ein Kuschelmonster

so wie ich und du

Standard