Lyrik, Prosa

Spiegelbild meins in weiblicher Form

bist halt du

so was von klar

das wir uns

dennoch verloren gehen

ist vorprogrammiert

ist halt zu viel auf ein mal

sind zu weise

um einander festzuhalten

könnten uns nur halten

doch meinen wir

so verworren wie momentan

gelänge uns auch dies nicht

sehe in deine Augen

und sehe mich

sehe in deine Seele

und bin erschreckt

über mich

so etwas soll es ja geben

nur warum

erlebe ich dies erst jetzt

mit dir?

Und warum gehen wir uns dennoch verloren?

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.