Lyrik, Prosa

In hundert Jahren

mit dir singen,

mit dir lieben,

mit dir leben,

ja ich gebe zu

in meinen Gedanken

gibt es bereits jemanden.

Nur in meinen Gedanken

gibt es dich.

Die Wirklichkeit trägt uns durch den Tag,

Ein jeder den seinen.

Es gäbe also jemanden,

das heisst ich bin unfrei.

Ja, bin ich wohl,

seit März schon.

Da sah ich sie.

Ich habe niemals ein schöneres Wesen, erlebt als sie.

Sie ist Lachen und Weinen,

Morgentau und Abendrot

Sie ist wo mein Kompass mich hinführt

Ja sie ist du.

Standard