Lyrik, Prosa

Dinge haben sich verschoben

durch Walden, so nenne ich mein Haus hier. Haben sich Gewichtungen verändert. Was zählt ist Frieden, Ruhe bis auf gewisse Musikertätigkeiten die zu meinem Leben gehören, das Studio 3 besteht auch hier in Oldenburg weiter. Das Haus ist halt meines, wer hier sein darf, hat Gastrecht. Und ich bin ein brauchbarer Gastgeber oder Armand de Bussy, wann bekochst du uns?

Über dem Mischpult hängt der 80 cm Monitor an der Wand, der dient hier vor allem der Aufnahmetechnik, ok ich könnte auch Fernsehen, doch habe ich selten Zeit für Dummheit.

Es bleiben sicher ein paar Menschen die meine Wege nicht verstehen, sie müssen halt zu hause bleiben. Nun widme ich mich den Vorbereitungen für Konzerte in Hamburg, München, Berlin, Köln, … keine Hutkonzerte.

Wie ich dahin kam? Selbstvertrauen, mehr war es nicht. Und klare offene Kommunikation. Persönliche Begegnungen waren sehr wichtig. Ob vor einem Konzert, nach einem Konzert, der Jazzahead, in Italien, Spanien, Norwegen, Dänemark, England, Niederlande, …dann kamen mir die vielen Sprachen die ich lernen durfte, zu gute. Deutsch, Englisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch( sehr ausübungswürdig, um wieder gut zu werden…)

Ja ich lernte viele Menschen kennen, und lerne dauernd Menschen kennen. Ich rede mit jedem, freundlich, neugierig und sehr offen. Das macht Türen auf, manchmal nicht bei einer ersten Begegnung, sondern erst bei der zweiten.

Was ich eigentlich mache?

Ich mache Türen auf, veranstalte Konzerte, kaufe und verkaufe Bilder, kenne Galerien, Galeristen und Galeristinnen, und so ein paar Künstler und Künstlerinnen.

Und ich komme ein wenig rum. Reisen ist der Hauptteil meiner Arbeit. Ich werde gebucht für Konzertfotos im In und Ausland. Oft nehme ich meinen Citrön C6. Gerne fliege ich, und dies sogar lieber. Noch fliege ich mit, doch hoffe ich dies recht bald zu verändern.

Mein Studio 3 hier in Oldenburg ist klein und bescheiden, und es ist kombiniert mit dem Fotostudio von http://www.Quadfotografie.com, hier werden Akt, Teilakt, Portrait, Familien, Schwangerschafts, Kinder, Tier, … Aufnahmen in professioneller Umgebung gefertigt.

Ich bin ein Netzwerker.

Ein Fotograf

Ein Konzertveranstalter

Ein Vermittler

Ein Kunstliebhaber

Ein Saxophonist

Ein Musiker

Ein Jazzer

Ein Sänger ( Soloprogramm -Valentine Days, nach Tom Waits ist in Vorbereitung.)

Nur eins bin ich nicht

klein im Geist

oder klein in der Seele.

Also bitte ich alle Faschisten

Nazis, Neonazis,

ewig Dumme,

Ausländerfeinde

Schwulen und Lesben

– Feinde

armselige Wesen

Väter aus einer Stadt an der Wümme

sich von mir sehr fern zu halten.

Dann muß ich weniger Schreiben,

und das Team das mich begleitet

hat mehr Freizeit.

Standard