Lyrik, Prosa

Sitze in meinem Wohnzimmer und höre Matt Monka zu.

Den netten Dirk gibt es nicht mehr.

Der Dirk heute sagt was geht,

und was gar nicht.

Es geht dabei manchmal um viel Geld

oft auch um Entscheidungen.

Lieben ist Entscheiden

kein ich weiss nicht,

kein ist mir zu viel,

kein hab doch keine Zeit dafür,

Lieben ist 100 Prozent geben

und nehmen.

Ich bin kompromisslos

denn ich bin

ein wenig älter

und etwas klüger.

Welche Frau mir begegnen will,

muss mutiger sein,

zu jung sein

und Thoreaux auswendig

kennen.

Darum lebe ich in Walden

an der Ofenerdiekerbeeke

denn egal wen ich bisher fragte

keine kannte Thoreaux.

Wir Künstler sind etwas spezieller

freier, und wilder.

Sind heute hier,

morgen in Berlin,

übermorgen in Wien.

Bist du so?

Standard