Lyrik, Prosa

Warum manchmal mich wer so tief berührt

das mir das loslassen so schwerfällt.

Ich denke wir kennen diesen Zustand alle.

Manche Begegnungen waren ganz schnell verraucht.

Andere brutzeln bis heute in unseren Seelen.

Es ist wohl die Subtilität von uns Menschen, das wir blind werden für all die anderen wunderschönen Menschen, um uns.

Warum meinen wir, die eine oder der eine sei es? Warum diese selbst gewählte Erblindung?

Meine Nachbarin ist vielleicht schöner als, du oder du oder du…

Dreht euch mal um und öffnet eure Augen, vergesst eure Herzen nicht, nehmt sie mit,

auf diese wunderschöne Reise.

sie nennt sich Leben.

Standard