Lyrik, Prosa

Mich umhauen

da begegnen sich zwei Menschen

die etwas mutiges wagen

und beide haben wir Angst

denn wir sind voller Geschichten

und dennoch voller Mut

wir tun uns ( gegenseitig) gut

sagen wir

doch in Wirklichkeit

passiert noch viel mehr

in jedem von uns

Du und ich

wachsen gerade sehr

weil du und ich

zu lieben wagen

uns.

so denken wir

doch ein jeder sich selbst zu lieben wagt

weil da jemand ist der mitlacht

ich selbst spüre wie ich gerade wachse

nicht das ich äusserlich grösser

oder dicker werde.

Nein in mir wachse ich,

meine Seele übernimmt

mehr und mehr

von mir

statt Denken

bleibt

mir fühlen

und vor Wochen schrieb ich

das ich eines Tages

beim Küssen sterben werde.

Dies schrieb ich bevor wir uns küssten.

Heute weiss ich warum ich dies schrieb.

Standard